Operation INFEKTION 2.0

Operation INFEKTION war eine Desinformation Kampagne des sowjetischen KGB während des kalten Krieges. Als die AIDS/HIV Epidemie in den 80ern losging, nutze das KGB eine geschickte Strategie, um mit einer Lüge das Vertrauen in die amerikanische Regierung zu schwächen. Der Begriff Active Measures(aktive Massnahmen) war wurde erfunden, um die Desinformationskampagnen der Sowjets zu beschreiben. Mit dieser Spionagetechnik veröffentlichten sie einen Bericht in einer indischen Zeitung, wo behauptet wird, dass das AIDS Virus eine biologische Waffe ist und aus dem amerikanischen Militärstützpunkt Fort Detrick stammt.  Zunächst blieb die Nachricht mehr oder weniger unbemerkt, bis sie sich wie ein Virus auszubreiten begann. Dies hat man gemacht, indem man die Information neu verteilte mit der Quelle der indischen Zeitung. Sie haben also ihre eigene Propaganda versteckt und so Glaubwürdigkeit erhalten, weil es den Anschein hatte, dass die Info nicht von ihnen kommt, sondern von den Indern. Dies stimmte aber nicht, doch das konnte damals keiner wissen. Zunächst fand die Nachricht in Afrika Gläubige und die Probleme die es ausgelöst hatte, sehen wir heute noch. Dann gelangte es in den amerikanischen Mainstream und es wurde so bedrohlich, dass die amerikanische Regierung Moskau darum gebeten hat, mit der Desinformationskampagne aufzuhören. Was sie dann auch taten. Gorbatschow hat sich entschuldigt und zugegeben, dass es eine Lüge war. Doch der Schaden war bereits angerichtet und selbst ich habe mal daran geglaubt, weil das Ganze heute noch durch die Verschwörungsmythenszene geht. Die Menschen wollten es trotz der Offenbarung, dass es eine Fälschung war, nicht glauben, dass es doch eine war. Das Gefährlichste was daraus folgte ist, dass die Sowjetunion herausgefunden hatte, dass solche Aktion sehr grossen Erfolg haben. Die Aktivitäten des KGB fokussierte sich also darauf. Es ist nicht per se Propaganda, sondern schlicht Desinformation, die Verunsicherung bringen soll. Das Ziel war, dass die westlichen(kapitalistischen) Bürger ihrem Staat nicht mehr vertrauen. Als dann die Sowjetunion zusammenbrach, dachten alle, dass nun die Desinformationen aufhören würden und glaubten sich in Sicherheit. Doch Russland, und speziell Putin (der ein KGB Agent war), haben nie mit dieser Taktik aufgehört. Im Gegenteil, sie wurde immer schlimmer. Heute werden ganze Firmen benutzt, um solche Fake News zu produzieren und es wird enormen Einfluss auf die westlichen Länder ausgeübt. Das einzige Ziel ist es, die Menschen zu spalten. Somit zerstören sich die Feinde Russlands von selbst. Wen kennt man sonst noch, der Fake News verbreitet? Verschwörungsmystiker. Diese haben ihren Einfluss seit dem Ende der Sowjetunion immer weiter ausgebaut. Sie haben nun auch mit Qanon den Mainstream erreicht. Darunter auch Donald Trump (von dem die Qanon Hypothese handelt). Der offensichtlich die Gesellschaft in den USA mehr spaltet als jemals jemand zuvor. Sie stehen vor einem Bürgerkrieg, de wohl ausbrechen könnte, wenn Trump die Wahl verliert und dann behauptet, dass es ein Betrug war (wenn er nicht durch Betrug die Wahl gewinnt). Die Anzeichen sehen wir bereits, weil er behauptet, dass Briefwahlen einfach zu fälschen sind. Da diese Briefwahl gerade in Zeiten von Corona so wichtig ist, zeigt dieser falsche Vorwurf seinen Willen die Wahlen anzuzweifeln. Seine Anhänger sind schon lange für eine Revolution bereit und die USA stehen auch sonst kurz vor einem Bürgerkrieg durch jahrelange Spaltung der Bürger. Obwohl man sagen muss, dass die USA schon seit dem letzten Bürgerkrieg gespalten ist und dass auch Religion und Rassismus eine grosse Rolle spielt. Aber das ist ein Thema für ein anderes Mal. Dieser Trump hat in den letzten bald vier Jahren weit über 20’000 Lügen erzählt. Putin hat ihn mit Hilfe von Internettrollen und Hacking zur Wahl 2016 verholfen. Dies wurde Bewiesen. Ohne diese sowjetische Taktik, wäre Trump wohl nicht Präsident geworden. Nun haben wir wieder eine Art von AIDS/HIV Desinformation in Form von Corona. Putin benutzt seine Internettrolle, um Falschinformationen über Corona zu verstreuen und die Effekte sieht man an den Anti-Corona Demonstrationen. Auch da wird ununterbrochen gelogen. tagesspiegel.de Ich bin überzeugt, dass die Verschwörungsmystiker Teil dieser Desinformationskampagne sind. Alle die Grossen in dieser Szene (Sei das KenFM, Alex Jones, David Icke, Daniele Ganser, etc. etc.) sagen nichts Negatives über Putin oder Russland aber wiederholen genau diese Desinformationen über Corona. Obwohl doch Kritik an Putin berechtigt wäre. Er ist kein Heiliger und das sollten auch die Verschwörungsmystiker wissen. Warum kritisieren sie ihn nicht? Sie hetzen gegen Bill Gates und seiner Impfung (die nicht von ihm ist), aber haben kein Problem oder kein Wort übrig für Putin’s Impfung, welche einfach auf die Bürger losgelassen wird? Warum ist das so? Die Mystiker haben sogar Lob für Putin und sind Fans. Sie bewundern ihn für seine Diktatur. Welcher gesunde Mensch kann so denken? Nur der durch Desinformation hirngewaschene Verschwörungsmystiker oder ein Bezahlter.  Warum habe ich von den Verschwörungsmystiker noch nie ein Wort über Alexander Litwinenko gehört? Oder die Moskau Appartement Bomben? Die russische Mafia? Warum wird Russland immer gleich verteidigt, wenn es Vergiftungen von Putins Opposition gibt? Skripal wurde gleich entschuldigt, obwohl man noch nicht einmal alles wusste. Jetzt Nawalny dasselbe. Warum wird zum Beispiel RT TV (Russia Today) nicht als Propagandamedium des russischen Staates angesehen, wenn es dies doch offensichtlich ist? Nein, die Verschwörungsmystiker gehen noch dahin und dürfen ihre Lügen verbreiten. Aber unabhängige Medien im Westen, sind alle immer noch unter dem Schirm von Operation Mockingbird? Obwohl diese nichts gebracht hat und eingestellt wurde? Und der normale Bürger welcher denkt, von diesen Lügen die Wahrheit zu erfahren, verteidigt diese Lügen, selbst wenn es ihm bewiesen wird, dass gelogen wird. Diese Desinformationskampagne der Russen ist sehr erfolgreich und hat sehr viel Schaden angerichtet. Putin hat also aus Operation Infektion gelernt und hat die Erkenntnisse als Waffe benutzt. Eine Waffe, die Nationen zerstören kann, ohne einen Schuss abzugeben. Aus meiner Sicht kann man sogar behaupten, dass der Zusammenbruch der Sowjetunion nicht so ungeplant war, wie man vielleicht denkt. Was auf jeden Fall geblieben ist, ist das Russland und speziell Putin immer noch die Weltherrschaft will/wollen. Sie wollen die Neue Weltordnung (NWO) sein. Russland erkannte, dass man Amerika nicht mit Krieg oder Wirtschaft besiegen kann. Auch wenn man sie mit einem Atomangriff auszulöschen versuchte, würde das Ansehen in der Welt nicht gut um Russland stehen und die Überlebenden in den USA würden bestimmt auf Rache schwören. Nein, sie wussten, dass man den Feind nur von innen heraus zerstören kann. Darum all diese Verschwörungshypothesen. Sie sind der Grund, warum die Verschwörungsmystiker so vehement lügen.  Man kann schon allein daran erkennen, dass diese Verschwörungsmythen über die NWO der amerikanischen Eliten falsch sind, da die Verbreiter dieser Thesen immer noch am Leben sind. David Icke zum Beispiel, der seit 1991 seine Lügen verbreitet und mittlerweile das Wembley Stadion füllt. Oder Alex Jones, der schon seit über 20 Jahren und mit über 6+ Millionen Zuhörer (inkl. Trump) die tiefsten Geheimnisse der “Eliten” verbreiten darf und damit Millionen verdient. Warum hat man sie nicht schon vor Jahren umgebracht oder zur Seite geschafft? Noch bevor sie berühmt wurden? Warum nicht, als sie berühmt wurden? Nein, die Verschwörer lassen sie leben, damit immer noch weitere böse Machenschaften der westlichen Elite aufgedeckt werden?  Das gilt für alle diese Verschwörungsmystiker. Warum leben sie noch? Wenn wahr wäre, was die Mystiker sagen, dann wären sie Teil der Verschwörung. Oder es gibt die Verschwörung nicht und sie fantasieren nur. Wenn sie nur fantasieren und es nicht besser wissen, dann sollte doch ein eindeutiger Beweis sie umstimmen. Aber das tut es nicht. Sie Lügen bewusst und verbleiben bei ihrer Meinung. Die Schlussfolgerung ist also ziemlich klar. Jetzt im Zeitalter der Corona Pandemie, haben sich die Russen erneut diese Taktik zu Nutze gemacht. Alle Verschwörungsmystiker und Hypothetiker erzählen alle die gleichen Falschinformationen über Corona. Komisch ist, dass diese Verschwörungsmystiker Russland nicht kritisieren. Sie loben Putin gar, dass er so ein starker Führer ist. Die Meisten von ihnen sind eigentlich Demokratiefeindlich und wünschen sich speziell im Deutschen Raum einen Kaiser zurück. Also ein Diktator. In Form einer Monarchie.  Toll. Putin ist auf dem besten Weg dies in Russland umzusetzen. Er ist seit 2000 an der Macht und wird es noch bis 2038 sein, dank der Verfassung, die er geändert hat. Unterstützt wird Putin von der russischen Mafia. Eine Mafia mit militärischen Strukturen. Sie ist mindestens 300’000 Mann stark und ist auch stark in den USA vertreten. Verbindungen vom Mafia Boss Semjon Mogilevitsch können gezogen werden bis zu Michael Cohen und Donald Trump.  Mogilevitsch soll ein Vermögen von 10 Milliarden Dollar haben. Damit wäre er unter den Top 138 reichsten Menschen auf der Welt. Noch vor George Soros (162. Mit 8.6 Milliarden). Es wird über Putins Vermögen gemunkelt, dass er zwischen 40 bis 200 Milliarden besitzt. Alles durch sein Präsidentenamt verdient versteht sich. Dabei ist in der Presse die Rede, dass er nur 100’000 Dollar im Jahr verdient und ausser einer kleinen Wohnung und ein Auto, nur eine kleine Dacha besitzt. Aber das ist ja egal, denn als voraussichtlicher Präsident auf Lebenszeit, braucht man kein Geld, wenn man in Palästen hausen kann wie diesen: https://en.wikipedia.org/wiki/Putin%27s_Palace Whistleblower haben behauptet, dass dies Putins Dacha ist. Oder hier ist auch nicht schlecht:


Der Sportanzug kostet im Übrigen 3’000 Dollar.


So allerdings soll Putin “leben” laut der Presse.

Wenn man von Oligarchen in Russland spricht, die ganze eindeutig von Putin profitieren und auch seine Freunde sind, dann spricht man auch von der russischen Mafia. Wie bereits erwähnt wurde bewiesen, dass Putin Trump im Wahlkampf 2016 geholfen hat und Trump die Hilfe von Putin suchte, bzw. Putin darin unterstützt wurde durch Menschen wie Paul Manafort zum Beispiel. Aber diese wirkliche Verschwörung wird von den Verschwörungsmystiker als Lüge abgetan.  Ist das nicht interessant? Selbst nachdem der finale Report darüber, der von den Trump liebenden Republikanern veröffentlicht wurde, genau dies beweist. Hier ist der Report: www.intelligence.senate.gov Russland will eindeutig den Westen von innen heraus zerstörten, indem sie das Volk mit Verschwörungstheorien und Trump spalten. Trump zerstört das ganze Land und das Vertrauen in den Staat und Demokratie. Kein Wunder wollen alle einen Kaiser zurück. Wir wissen immer noch nicht was Trump und Putin hinter verschlossenen Türen 2018 in Helsinki miteinander besprochen haben.


Trump hat sogar seine eigene Verschwörungstheorie bekommen. Nur komischerweise ist er in dieser Hypothese der Held. Qanon nennt sich das Ganze und darin wird behauptet, dass Trump derjenige ist, der die Eliten, welche den Deep State bilden, verhaften lassen wird und der neuen Weltordnung ein Ende setzen. Die modernen Kriege finden nicht auf dem Feld statt, sondern in unseren Köpfen. Achtet auf eure Informationsquellen und ihre Verbindungen, wenn ihr nicht Russland als Hegemon der neuen Weltordnung wollt.

Damals wars noch etwas anders... Jetzt kommen wir wieder auf Operation Infektion 2.0 zurück. Was hat Trump also in der Zeit von Corona angestellt? Die USA hat, Stand 25.9.2020, 7,1 Millionen Infizierte, 14’156 kritische Fälle und 207’540 Tote. Die schlimmsten Zahlen weltweit. Trump hat das Virus von Anfang an heruntergespielt und absurde Dinge verbreitet wie ein nicht getestetes Heilmittel(Hydroxy Chloroquin), man solle sich Desinfektionsmittel spritzen lassen, es sei alles nur ein Hoax der Demokraten, das Virus sei bis Ostern wieder verschwunden, weil es wärmer wird. Er hat auch die ganze Diskussion über die Maske begonnen. Nun hält er Wahlkampfreden in geschlossenen Räumen, ohne Abstand oder Maske. Er will die Impfung herbeiwünschen und hofft auf Herden Mentalität. Richtig, er hat Mentalität anstatt Immunität gesagt. Bezeichnender Freud'scher Versprecher. Herden Immunität könnte zwischen 2 bis 6 Millionen tote Amerikaner zur Folge haben. Zum Vergleich hat man bei 9/11 nur knapp 3’000 Tote gehabt. Und der Aufschrei war da um einiges grösser. Aber jetzt verzeiht man dem Präsidenten über 200’000 Tote? Aber bei uns glauben die Leute an einen Corona Fake oder dass die Massnahmen übertrieben sind? Die Welt ist paradox geworden durch die Verschwörungstheorien die wie ein Lauffeuer durchs Internet gehen. Der ganze Kampf um eine Maske hat doch nichts damit zu tun, ob sie wirkt oder nicht. Es geht allein darum Unruhe zu stiften und das Volk zu spalten. Nun ist herausgekommen, dass Bob Woodward ca. 18 Mal mit Trump geredet hat in den letzten 8-9 Monaten. Trump hatte ihn manchmal in der Nacht angerufen, um Woodward davon zu überzeugen, dass er das Richtige tut, damit er in Woodwards Buch gut dastehen wird. Wer ist Bob Woodward und warum ist es Trump wichtig, dass Woodward gut über ihn redet? Nun, Woodward ist eine journalistische Legende. Zusammen mit Carl Bernstein hat er Richard Nixon und seine Verwicklung in den Watergate Überfall offenbart. Was schlussendlich zu Nixons Rücktritt führte. Für Trump ist es wichtig, was Woodward schreibt, zum einen wegen seinem Ego und zum anderen für seine Wiederwahl. Wie es scheint gibt es nun wie damals Aufnahmen die Trump überführen. Auf diesen Aufnahmen die gerade von Woodward veröffentlicht werden, kann man Trump persönlich hören, dass er in der ganzen Zeit, als er öffentlich über den Virus gesprochen hat und ihn verharmlost hat, persönlich ganz anderer Meinung war und den Virus als sehr gefährlich eingestuft hat. Es handle sich um eine ähnliche Situation wie 1918 mit der spanischen Grippe und dass es deutlich schlimmer sei, als die normale Grippe. Er sagte dies, um keine Panik zu verbreiten. Jetzt aber hat er den Salat davon. Und die Menschen hier, wollen das wir uns gleich verhalten, obwohl wir es unglaublich viel besser gemacht haben. Unsere Zahlen sind tief geblieben und unsere Wirtschaft erholt sich wieder (im Moment). Jetzt wo die 2. Welle kommt, wollen viele nicht mehr mitmachen, können aber dank der fehlenden Information, nicht abwägen was vor uns steht. Uns geht es ja gut und wir werden ja schon nicht enden wie die USA, Indien oder Brasilien. (Die auch immer noch am Anfang stehen übrigens)  Bei uns beschweren sich die Leute wegen der Maske, weil Trump die Diskussion überhaupt ins Leben gerufen hat. Die Massnahmen sollen beendet werden, aber keiner schaut darauf wie es in den USA zu und her geht. Trump hat also bewusst gelogen, denn von Panik Verhinderung kann nicht gesprochen werden. Trump will Panik verhindern? Ein Mann der von Polemik, Übertreibungen und Lügen lebt? Der Mann der Behauptet, dass Windräder Krebs verursachen, will keine Panik? Als ob die Amis das nicht handhaben können. Einer der grössten Präsidenten hatte einst gesagt: “So, first of all, let me assert my firm belief that the only thing we have to fear is...fear itself” “Lassen Sie mich zunächst meinen festen Glauben bekräftigen, dass das Einzige, was wir fürchten müssen, ... die Angst selbst ist” Trump braucht hier wohl nur eine Ausrede, indem er es mit Panik Verhinderung entschuldigt. Aber natürlich spielt das wieder Putin in die Hände.  Operation Infektion 2.0 scheint eine erfolgreiche Mission gewesen zu sein und Trump scheint ein wichtiger Teil davon zu sein. Das, oder er ist einfach der nützliche Idiot.  Wer noch mehr über Putin lachen/staunen/fürchten will, kann sich gerne das Last Week Tonight Special ansehen von John Oliver. Halt leider nur in Englisch.


15 Ansichten

Kontakt

Thomas Betschart
Bachtelstrasse 41
8636 Wald ZH

e-mail:

thomasbetschart@gmx.ch

 

Angebot

Social

  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey RSS Icon
  • 500px_logo - Kopie
  • downloads_wordmark_white_on_coral - Kopi

2018 Copyright by Betsch-art / Thomas Betschart.